Das Fotobuch
Ich bekam von Saal-Digital gerade die Gelegenheit, ihren Fotobuch-Druck zu testen.
Sie sagten: "... nehmen Sie das Buch genau unter die Lupe und posten einen Erfahrungsbericht [...] mit Ihrer eigenen, ehrlichen Meinung!" So etwas sagt man doch nur, wenn man nichts zu befürchten hat, oder? Und genau so ist es halt auch. SD überzeugt mit beeindruckender Druckqualität und unglaublich schnellen Lieferzeiten.
Aber lasst mich doch mal von vorne beginnen:
Der Bestellvorgang ist recht einfach. Ich suchte mir also ein Format und die Anzahl Seiten aus, die ich haben wollte und mir leisten konnte.
Mit dem InDesign-Add-On von SD, das man direkt auf ihrer Seite bekommt (Anleitungen lesen, Leute!) legte ich dann die beiden InDesign-Dateien für Cover und Seiten des Fotobuches an. Alles ein reines Kinderspiel. Danke dafür, SD!
Mein größtes Problem beim Gestalten war das Reduzieren der Bildauswahl.
Das Exportieren der InDesign-Datei ist dank eines weiteren Add-Ons von SD genauso einfach: Add-On einbinden, auswählen, Buch exportieren, fertig!
Und das Ergebnis ist, wie bereits angedeutet, beeindruckend. Freunde, denen ich das Buch zeigte, sagten, die Bilder wirkten direkt dreidimensional. Die Farben leuchten regelrecht, der Druck ist knackscharf ... das ganze Produkt strahlt eine Wertigkeit aus, die man problemlos jedem Kunden vorlegen kann.
Ich habe helle Bilder im Buch, dunkle, kontrastreiche und -arme, farbenreiche und schwarz-weiße Bilder. Einziges Manko, das mir bisher auffiel: überbelichtete Stellen wirken recht schnell enorm ausgefressen, was in meinem Fall z.B. bei der Reflexion der Sonne auf den Wellen eines Sees der Fall war. Aber geben wir's doch zu: Wenn ausgefressene Stellen in einem Fotobuch direkt ins Auge stechen, dann ist das ja wohl zuallererst der Fehler des Fotografen, oder nicht?
Das Buch fühlt sich super an, die Seiten sind dick und ... Achtung! ... jetzt kommt's: Es bleibt auf jeder einzelnen Seite komplett aufgeschlagen vor dir liegen. Ohne Krümmen der Seiten, ohne Faltz in der Mitte, in dem die Bilder verschwinden. Einfach offen, flach, optimal. 
Zusammenfassend einmal mehr: Sehr gutes Produkt für gutes Geld
Danke Saal-Digital
Das Wandbild
Saal-Digital gab mir auch noch die Chance eines ihrer Wandbilder zu testen. Da sagt man doch nicht nein, oder? Also suchte ich ein schönes Bild aus (mach das mal, wenn du 70.000 Fotos auf deinem Rechner hast) und machte mich an die Arbeit. 
In diesem Fall entschied ich mich, das Alu-Dibond Butlerfinish® einmal zu testen. Was kann das überhaupt?
Was das kann ist ziemlich schnell klar: Leuchten!
Bei gutem Licht erstrahlt das Foto direkt in allen Farben. Fast scheint die untergehende Sonne in meinem Motiv den Raum zu erhellen.
Das Problem: Nur bei perfekter Beleuchtung!
Das ist wohl meine große Erkenntnis bei diesem Test: Bei schwacher Beleuchtung ist die Sonne (die weiße Farbe also) tatsächlich dunkler als der Rest, weil das Aluminium recht stark durchscheint. Da haben wir wohl wieder etwas gelernt. Überbelichtete Stellen erstrahlen beim Alu-Dibond Butlerfinish® von Saal-Digital also in wunderschönem Alu-Silber und eben nicht in weiß. Da muss ich mir jetzt wohl Gedanken wegen der Beleuchtung machen.

SD, bitte gebt mir die Chance das Alu-Dibond Butlerfinish® noch einmal mit einem Schwarz-Weiß-Bild zu testen?
Zum Glück war das nicht mein erster Versuch mit SD, denn der erste war damals ordentlich schief gegangen. Ich hatte das SD-Farbprofil für den Acrylglas-Druck nicht eingebunden und das Ergebnis überraschte eher negativ. Jetzt sieht man nur bei gutem Licht, dass das da an der Wand kein ausgeschalteter Monitor ist sondern ein wunderschönes Bild einer Flussmündung im tiefsten Sibirien, dessen Druck, dank falsch vorbereiteter Bilddaten, einfach zu dunkel geraten war.
Man muss eben wissen, wie es geht ... oder Anleitungen lesen.
Mein Fazit wird wohl durch die Bank hinweg positiv ausfallen müssen. Nur einen Kritikpunkt habe ich, der immerhin nicht gerade unwichtig ist.
Meine guten Erfahrungen mit SD:
- der Bestellvorgang ist super einfach und selbsterklärend. 
- die Lieferung kommt auch über das Wochenende hinweg super schnell. Donnerstag bestellt - Dienstag angekommen.
- die Druckqualität ist überragend. Bei allem, was ich bisher von SD sah, war die Druckqualität immer erste Sahne (zumindest mit korrektem Farbprofil. Acrylglas lässt "erste Sahne" nämlich etwas trüb wirken).
Kurz: Gutes Produkt für gutes Geld. Billig ist SD sicher nicht!
Womit wir auch schon beim Kritikpunkt wären:
Direkt an euch SD,
Ich verstehe  SD als Dienstleister für qualitativ hochwertige Produkte, der sein Geld wert sein will, oder? Mein Problem ist die fehlende Erfahrung, wenn es um Druckprodukte geht.
Woher soll ich wissen, was funktioniert und was nicht?
Wie wirkt ein Sonnenuntergang auf Alu-Dibond Butlerfinish®?
Welcher Druck ist für mein Bild der geeignetste?
Was sieht gut aus, was funktioniert vielleicht überhaupt nicht?
Ich hätte gern jemanden bei SD, der mir Ratschläge gibt, wenn ich etwas drucken will. Ich kann nicht 50€ ausgeben, nur um dann zu erfahren, dass das die falsche Druckvariante für mein Motiv war.
Lasst jemanden drüber schauen der Erfahrung hat, der mich darauf hinweisen kann, dass die Sonne auf  Alu-Dibond Butlerfinish® je nach Blickwinkel dunkel wirken kann.
Eure Preise entsprechen durchaus schon euren hochwertigen Produkten.
Bitte passt jetzt noch den Service an.

Gruß,
robert
Back to Top